Spenden

Zu welchem Preis? | Wie Ghana bei Vereinbarungen mit Chinas Fernfischereiflotte verliert: Mangelnde Transparenz ermöglicht es chinesischen Trawlern, Eigentumsverhältnisse zu verschleiern. Das führt dazu, dass Ghana jedes Jahr zwischen 14,4 und 23,7 Millionen US-Dollar an Lizenzgebühren und Bußgeldern entgehen.

Ein verlorenes Paradies? Das Pantanal: ein wertvolles Ökosystem in akuter Gefahr: Brasiliens Pantanal ist das größte tropische Feuchtgebiet der Welt: Es beheimatet eine Vielzahl an Wildtieren und bietet Millionen Menschen lebenswichtige Ökosystemleistungen. Gleichzeitig ist es akut bedroht. Eine progressive Politik der EU kann dazu beitragen, es zu retten.

Verbändeappell zur nationalen Umsetzung des erhöhten EU-Klimaziels: Gemeinsam mit über 80 Klima-, Umwelt-, Entwicklungs- und Sozialverbänden fordern wir die Bundesregierung dazu auf, das deutsche Klimaziel auf mindestens 70 Prozent Treibhausgasreduktion bis 2030 gegenüber 1990 anzuheben.

Überwachung nistender Schildkröten: Handbuch für EJF-Mitarbeitende & Patrouillen-Teams: Dieser Leitfaden enthält wichtige Anweisungen und Hilfestellungen, wie nistende Meeresschildkröten richtig identifiziert und überwacht werden können.

Moralische Fasern: Bio-Baumwolle als Lösung in einer sich aufheizenden Welt: Dieser Bericht enthüllt die bedeutende Rolle, die unsere Kleidung bei der globalen Erwärmung spielt, und untersucht Bio-Baumwolle als Schlüsselkomponente der Lösung.

Tötung von Walen, Haifisch-"Finning" und Menschenrechtsverletzungen in Taiwans Fischereiflotte: Dieser Bericht belegt, dass Delfine von taiwanesischen Fischereischiffen absichtlich als Köder für den Haifischfang eingesetzt werden - eine grausame Praxis, die oft mit der Misshandlung von Besatzungsmitgliedern einhergeht.

Angst, Hunger, Gewalt: Menschenrechte in Ghanas industrieller Schleppnetz-Flotte: Dieser Bericht enthält Zeugenaussagen ghanaischer Arbeiter über schockierende Menschenrechtsverletzungen an Bord chinesischer Schleppnetz-Fischereifahrzeuge, die in den Gewässern Ghanas fischen.

Warum kommerzielle Märkte für Wildtiere verbieten?: Ein globales und dauerhaftes Verbot kommerzieller Märkte für Wildtiere wird eine weitere tödliche Pandemie nicht unmöglich machen. Doch es ist ein erster Schritt auf dem Weg, sie deutlich unwahrscheinlicher zu machen.

Leitfaden | Implementierung der Prinzipien drei und vier der EJF Charta für Transparenz: EJFs Charta für Transparenz besteht aus zehn einfachen, kostengünstigen Maßnahmen, die eine zentrale Rolle im Kampf gegen illegale Fischerei spielen können. Dieser Leitfaden hilft Staaten, zwei Schlüsselprinzipien der Charta für Transparenz umzusetzen: die Veröffentlichung von Listen mit Fanglizenzen und -genehmigungen sowie die Veröffentlichung von Strafen, die für illegale Fischerei und Fischereiverbrechen verhängt wurden.

Europa – Markt für illegale Fischereiprodukte aus Westafrika | Ghanas industrieller Schleppnetz-Sektor: Dieser EJF-Bericht belegt Verbindungen zwischen dem europäischen Markt für Fisch und Meeresfrüchte und illegalen Praktiken im industriellen Schleppnetz-Sektor in Ghana.

Offener Brief | "Saiko" beenden, Lebensgrundlagen von über 2,7 Millionen Ghanaern retten: Ein offener Brief des Ghana National Canoe Fishermen's Council und acht NGOs fordert den Präsidenten Ghanas auf, einzugreifen, um die schädliche illegale Fischereipraxis, bekannt als "Saiko", zu beenden.

Viruserkrankungen durch Wildtiere in China | Könnte SARS erneut auftreten?: Dieser Bericht, der ursprünglich 2003 im Zuge von SARS veröffentlicht wurde, befasst sich mit Viren, die von Tieren auf Menschen übertragen werden. Der Bericht warnte, dass China der wahrscheinlichste Ursprungsort für ein weiteres neuartiges Virus sein könnte und zeigt, dass die Covid-19-Pandemie vorhersehbar war.