Spenden

Angst, Hunger, Gewalt: Menschenrechte in Ghanas industrieller Schleppnetz-Flotte: Dieser Bericht enthält Zeugenaussagen ghanaischer Arbeiter über schockierende Menschenrechtsverletzungen an Bord chinesischer Schleppnetz-Fischereifahrzeuge, die in den Gewässern Ghanas fischen.

Leitfaden | Implementierung der Prinzipien drei und vier der EJF Charta für Transparenz: EJFs Charta für Transparenz besteht aus zehn einfachen, kostengünstigen Maßnahmen, die eine zentrale Rolle im Kampf gegen illegale Fischerei spielen können. Dieser Leitfaden hilft Staaten, zwei Schlüsselprinzipien der Charta für Transparenz umzusetzen: die Veröffentlichung von Listen mit Fanglizenzen und -genehmigungen sowie die Veröffentlichung von Strafen, die für illegale Fischerei und Fischereiverbrechen verhängt wurden.

Europa – Markt für illegale Fischereiprodukte aus Westafrika | Ghanas industrieller Schleppnetz-Sektor: Dieser EJF-Bericht belegt Verbindungen zwischen dem europäischen Markt für Fisch und Meeresfrüchte und illegalen Praktiken im industriellen Schleppnetz-Sektor in Ghana.

Offener Brief | "Saiko" beenden, Lebensgrundlagen von über 2,7 Millionen Ghanaern retten: Ein offener Brief des Ghana National Canoe Fishermen's Council und acht NGOs fordert den Präsidenten Ghanas auf, einzugreifen, um die schädliche illegale Fischereipraxis, bekannt als "Saiko", zu beenden.

Viruserkrankungen durch Wildtiere in China | Könnte SARS erneut auftreten?: Dieser Bericht, der ursprünglich 2003 im Zuge von SARS veröffentlicht wurde, befasst sich mit Viren, die von Tieren auf Menschen übertragen werden. Der Bericht warnte, dass China der wahrscheinlichste Ursprungsort für ein weiteres neuartiges Virus sein könnte und zeigt, dass die Covid-19-Pandemie vorhersehbar war.

The "People's" Fishery On The Brink Of Collapse | Kleine pelagische Fische in den Anlandungen der industriellen Flotte Ghanas: Industrielle Trawler bedrohen Ghanas Fischereisektor durch die illegale Jagd auf Sardinellen. Neue Untersuchungen belegen, dass die getesteten Proben der sogenannten "Saiko"-Fänge zu 99% aus Jungfischen bestehen. Dies ist äußerst besorgniserregend, denn diese Fische sind für die Erholung der Fischpopulationen von entscheidender Bedeutung.

Thailands Fortschritte bei der Bekämpfung von IUU-Fischerei, Zwangsarbeit und Menschenhandel: Untersuchungen und Empfehlungen: Im Verlauf des letzten Jahres hat EJF Verbesserungen bei den PIPO-Inspektionsverfahren, die Einführung eines risikobasierten Ansatzes bei Schiffsinspektionen und die Zunahme der Anzahl an Übersetzern in PIPO-Zentren beobachtet. Offene Fragen und Bedenken bleiben dennoch bestehen.

Rechtliche Analyse der Umladung von Fisch auf See von industriellen Trawlern auf Kanus in Ghana: Dieses Briefing fasst die wichtigsten Ergebnisse eines Rechtsgutachtens zusammen, das von der ghanaischen "Taylor Crabbe Initiative" zum rechtlichen Rahmen für die Umladung von Fisch von industriellen Trawlern auf Kanus auf See erstellt wurde.

Zehn Leitlinien für Transparenz in der globalen Fischereiindustrie: Transparenz ist das kosteneffizienteste und wirkungsvollste Mittel, um illegale Fischerei und Verletzungen der Menschenrechte auf unseren Ozeanen zu beenden. EJF hat zehn einfache Maßnahmen zusammengestellt, die sofort von jedem Land umgesetzt werden können und die dazu beitragen, den globalen Fischereisektor von Grund auf zu verändern.

Marine Havens Under Threat | Auswirkungen der Klimakrise auf Korallenriffe und Folgen für Biodiversität und Küstengemeinden: Klimakrise, Überfischung, zerstörerische Fischerei, Umweltverschmutzung: unser neuer Bericht verdeutlicht die gravierenden Auswirkungen des Verlusts von Korallenriffen auf Küstengemeinden sowie auf die marine Biodiversität.

Caught In The Net | Illegale Fischerei und Kinderarbeit in der vietnamesischen Fischereiflotte: Überfischung, schlechte Regierungsführung und ein schockierender Mangel an Transparenz: unser Bericht enthält detaillierte Ergebnisse aus der Befragung von 239 Besatzungsmitgliedern von 41 vietnamesischen Fischereifahrzeugen, die während Fischereifahrten in thailändischen Gewässern festgehalten wurden.

Thailands Weg zu Reformen: Sicherung einer nachhaltigen, legalen und ethischen Fischerei: Die Entscheidung der Europäischen Kommission, 2015 eine „gelbe Karte“ gegen Thailands Exporte von Fisch und Meeresfrüchten in die EU auszustellen, war einer von vielen Weckrufen, längst überfällige Reformen einzuführen. Seitdem wurden erhebliche Fortschritte erzielt. Dennoch bleibt viel zu tun, um einen wirklich nachhaltigen, legalen und ethischen Sektor zu schaffen.